Diese Webseite verwendet Cookies.

Wir verwenden Cookies, um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen über die von uns verwendeten Cookies und deren Verwaltung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung der Website. Mit dem Anklicken des Hinweises »Zustimmen« bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzerklärung für die Website und die Nutzungsbedingungen akzeptieren.

Datenschutzhinweis

schließen

Durch Klick auf den unten aufgeführten Link verlassen Sie die Seite von RITTER STARKSTROMTECHNIK und werden zu einem anderen Dienstanbieter weitervermittelt.

externer Link

www.sat1nrw.de/aktuell/integration-durch-ausbildung-164353/

ENGLISH
STARTAKTUELLUNTERNEHMENINSTALLATIONAUTOMATIONSCHALTANLAGENSCHALTGERÄTESTELLENANGEBOTEIMPRESSUMDATENSCHUTZ
Starkstrom aktuell
RITTER aktuell
Meldungen im Archiv
RITTER Aktuell. Messen. Veranstaltungen. Produkte
RITTER Starkstromtechnik investiert in Start-Up Unternehmen
Münchner Start-Up Unternehmen Wirelane erhält 4 Mio. Euro

Dortmund, 14.11.2018
Das Münchner Start-up Wirelane erhält eine Series A- Finanzierung in Höhe von vier Millionen Euro. Neben Vito Ventures, hinter dem die Firma Viessmann steht, beteiligen sich Coparion, der High-Tech Gründerfonds und Ritter Starkstromtechnik an der Finanzierungsrunde.

Wirelane ist ein Full-Service-Anbieter, der seinen Kunden neben Softwarelösungen auch eine eigens entwickelte Ladestation anbietet. Das frische Kapital soll die Entwicklung von Software und Hardware für den Aufbau von Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge weiter vorantreiben. Die Investoren glauben an die Zukunft der Elektrofahrzeuge und unterstützen das Tech-Start-up bei der Entwicklung von Software und Hardware für den Aufbau von Ladeinfrastruktur.

Mehr als 6000 Ladepunkte europaweit
Die Software kommt bereits an über 6.000 Ladepunkten in Europa zum Einsatz. Derzeit zählen 35 Stadtwerke, Energieversorgungsunternehmen und Industriekonzerne wie VW, Vattenfall und Bouygues in Deutschland, Schweden, Frankreich, der Schweiz und den Niederlanden zu den Kunden des Start-ups. Ziel ist es, in den nächsten Jahren europaweit über 300.000 Ladepunkte zu bedienen.

Mehr Informationen unter:
Wirelane: Münchener E-Mobilitäts-Unternehmen erhält 4 Millionen Euro
Wirelane: Schluss mit dem Karten-Chaos
Homepage Wirelane
Weitere Informationen im WWW »
13. bis 15. Februar 2019, Dortmund. Elektrotechnik
Ihr Marktplatz für erfolgreiche Geschäfte Das ist die elektrotechnik - Die Fachmesse für Gebäude-, Industrie-, Energie- und Lichttechnik!.

Die elektrotechnik ist die Fachmesse für Gebäude-, Industrie-, Energie und Lichttechnik in Dortmund. Ihre Attraktivität für die Fachbesucher ist die Basis für Ihre guten Geschäftsaussichten als Aussteller: Mit Blick auf die Praxisrelevanz bilden hier wechselnde Trendthemen die gesamte Bandbreite der Anwendungstechniken ab.

Optimaler Marktplatz für Ihre Geschäfte Durch den Mix aus zentralem Standort mit hoher Besucher-Qualität, Top-Ausstellern und bestem Service schafft die elektrotechnik den optimalen Marktplatz für Ihre Geschäfte. Das Messekonzept mit Aktionsflächen und Fachforen verschafft zusätzlich interessante Synergieeffekte für die beteiligten Unternehmen. Profitieren Sie als einer der über 400 Aussteller von der überregionalen Bedeutung der elektrotechnik mit ihren rund 21.000 Fachbesuchern aus Handwerk, Industrie und Planung aus Deutschland und den angrenzenden Benelux-Staaten.
Weitere Informationen im WWW »
15.11.2016. RITTER Starkstromtechnik bildet aus
NRW Wirtschaftsminister Garrelt Duin hat im Rahmen der „Woche des Respekts“ am 15.11.2016 die Firma RITTER Starkstromtechnik GmbH & Co. KG in Dortmund besucht. Dort traf er zwei Flüchtlinge aus Guinea und Bangladesh. Beide absolvieren auf Vermittlung der Handwerkskammer Dortmund bei RITTER Starkstromtechnik eine Ausbildung zum Elektrotechniker.

„Mit ihrer Ausbildungsinitiative leistet die Handwerkskammer Dortmund einen wichtigen Beitrag zum Einstieg von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt und die Gesellschaft. Die gezielte Qualifizierung für handwerkliche Berufe ist der richtige Weg, den Menschen eine berufliche und persönliche Perspektive aufzuzeigen und sie in ein vielfältiges Nordrhein-Westfalen zu integrieren“, sagte Minister Duin und dankte dem Handwerk und der Firma RITTER Starkstromtechnik für ihr sozialpolitisches Engagement.

Sehen Sie hierzu auch einen Nachrichten-Beitrag von SAT 1 NRW.
Weitere Informationen im WWW »