Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Wir verwenden Cookies, um die Zugriffe auf unsere Webseiten zu analysieren. Weitere Informationen über die von uns verwendeten Cookies und deren Verwaltung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung der Webseite.

STARTAKTUELLUNTERNEHMENINSTALLATIONAUTOMATIONSCHALTANLAGENSCHALTGERÄTESTELLENANGEBOTEIMPRESSUMDATENSCHUTZ
DEUTSCH
RITTER Schaltanlagen Niederspannung Produkte Vorschau
 
RITTER Leistungsschalterfelder Typ LS 2001
BESCHREIBUNG
Ausführungen in Einschubtechnik, Einfach- und Duplex-Aufstellung bis 0,7kV;
typgeprüft, metallgekapselt und geschottet

RITTER-Nieder-Schaltanlagen entsprechen diesen Bestimmungen:
DIN EN 60439 Teil 1
IEC 60439-1
DIN VDE 0660 Teil 500
Leistungsschalterfeld LS 2001
RITTER-Leistungsschalterfelder sind so konzipiert, dass offene Leistungsschalte mit hoher Stromtragfähigkeit und Abschaltleistung betriebssicher angeordnet werden können. Die Verlustwärme wird weitgehend abgeführt. Eventuell auftretende Lichtbögen werden durch konstruktive Maßnahmen derart geführt, dass schwerwiegende interne Feldzerstörungen vermieden werden.
Türen
Das Leistungsschalterfeld ist mit Türen für die nachstehenden Räume ausgerüstet:
  • Leistungsschalterraum
  • Kabelanschlußraum
  • Niederspannungsnischen
  • Sammelschienenraum
Die Türen sind für den Störlichtbogenfall druckfest ausgeführt und können aufgrund der außenliegenden Scharniere um 175° geöffnet werden.
Aufbau
Der Leistungsschalter ist mittig im Feld eingebaut. Die Anbindung an die Sammelschienen erfolgt im hinteren Feldbereich. Der Kabelanschluß ist unterhalb des Leistungsschalters angeordnet. In Kuppelfeldern wird die Schienenverbindung seitlich am Leistungsschalter vorbeigeführt, so dass unterschiedliche Kupplungen möglich sind: im Zuge der Sammelschienen; zur Sammelschiene der rückseitig angeordneten Schaltanlagenreihe; zur zweiten Sammelschiene oberhalb der Schaltanlage und zu obenliegenden Sammelschienenkanälen.
Betriebsmittel
In den Schaltfeldern LS 2001 können alle handelsüblichen Leistungsschalter eingebaut werden. Bevorzugt werden jedoch die Fabrikate ABB, Merlin-Gerin, AEG und Siemens in Einschub- oder Festeinbautechnik.

Schutz-, Melde-, Mess- und Steuergeräte werden bevorzugt aus unseren Lagerbeständen eingesetzt. Sonderwünsche finden jedoch Berücksichtigung. Die Stromschienen bestehen generell aus Kupfer und sind je nach Bedarf partiell versilbert oder gestrichen.
Skizze Modell LS2001